Kirmes der besonderen Art

Ortsvorsteher Stefan Schirra beim Faßanstich
Foto: (c) Willi da Silva Borges

Am letzten Wochenende fand in St. Barbara eine Kirmes der besonderen Art statt. Eine Kirmes ohne Fahrgeschäfte und Schausteller.
Die Freiwillige Feuerwehr und der Karnevalsverein die Hansenberger Erdbernarren feierten ihre Kirmes vor dem Dorfgemeinschaftshaus in St. Barbara.

Der Ortsvorsteher der Gemeinde St. Barbara, ein Gemeindeteil der Großgemeinde Wallerfangen, Stefan Schirra, eröffnete mit dem obligatorischen Fassanstich am Samstag Nachmittag die diesjährige Kirmes in St. Barbara.

Obwohl oder gerade wegen dem Fehlen der Fahrgeschäfte und Schausteller hat diese Kirmes einen ganz besonderen Flair.
 
Die Freiwillige Feuerwehr und die Hansenberger Erdbeernarren hatten für die ca. 350 Gäste einen besonderen Schmakerl bereit.
Sie führten gemeinsam einen sehr gelungenen und vom Publikum begeistert aufgenommen Tanz zu den Klängen von "Dorfkind" und "Hura Hura die Schule bennt" auf.
Auch ließen sich die "Hansenberger Erdbeernarren" nicht lumpen und brachten mit Darbietungen Ihrer Aktiven und auch Inaktiven Mitgliedern das Publikum zum toben.

Die Freiwillige Feuerwehr St. Barbara und die Erdbeernarren werden Ihr gemeinsam eingeübtes Stück auch zur Sessionseröffnung 2019/2020 am 08.11.2019 zum besten geben.

Den Abschluß des Samstag Abend machte wie in jedem Jahr ein Feuerwerk das in dieser Art einmalig ist.

Ein kleiner Tip. Die Kirmes in St. Barbara ist mit Sicherheit eine Kirmes, die man besucht haben muß. (WDSB)

EInige EIndrücke der Veranstaltung findet Ihr hier

 

 

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden: (data-align="center") Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.